≡ Menu

Freeletics FAQs

freeletics fragen antworten Du hast Fragen zu Freeletics? Hier findest Du Antworten zu oft gestellten Fragen. Klicke auf die Frage und es die Antwort wird erscheinen.

Bitte beachte Diese Fragen & Antworten beziehen hauptsächlich sich auf Aspekte, die wichtig sind bevor Du Dich für oder gegen Freeletics entscheidest. Du findest hier also absichtlich keine Fragen & Antworten zu Aspekten, die erst nach dem Kauf von Freeletics relevant werden. Für die Beantwortung solcher Fragen und zum Austausch mit Gleichgesinnten ist es besser, online nach einem Freeletics Forum zu suchen. Die Angaben sind ohne Gewähr, weil Freeletics im Laufe der Zeit natürlich manche Aspekte nach Gutdünken auch anpassen kann! Wie immer gilt: Dies ist nicht die offizielle Freeletics Webseite, sondern eine privat betriebene Info-Webseite eines Freeletics Fans 🙂

Generelle Fragen

Gibt es einen Freeletics Gutschein?

In der Tat gibt es ab und an einen Freeletics Gutschein. Das hängt aber davon ab, wann das Freeletics Team einen Gutschein auf den Markt wirft. Es empfiehlt sich in der Regel nicht, auf einen Gutschein zu warten, denn es können Monate vergehen. Freeletics bietet aber ein sehr interessantes Zahlungsmodell an, um Kosten zu sparen. Kosten Stand März 2015 (Einmalzahlung):



  • 3 Monate: € 34,99 (entspricht nur € 2,69 / Woche)

  • 6 Monate: € 59,99 (entspricht nur € 2,31 / Woche)

  • 12 Monate: € 79,99 (entspricht nur € 1,54 / Woche)


Hier findest Du ein Video, wie Du Dir diesen Freeletics Rabatt holen kannst.

Was ist Freeletics?

Freeletics ist ein Sport. Bei Freeletics wird hauptsächlich mit dem Gewicht des eigenen Körpers arbeitet. Du brauchst also keine teuren Gerätschaften. Ziel ist es, Dich fit und stark zu machen und dem Sport einen festen Platz in Deinem Leben zu verschaffen.

Ist Freeletics kostenlos?

Ja, und nein. Ein paar der Freeletics Inhalte sind kostenlos verfügbar. Das reicht aber in der Regel nicht, um das Freeletics Training zu beginnen und auf die gleichen Ergebnisse zu hoffen, wie wenn man Zugriff auf alle Inhalte hat.

Ist Freeletics nur für Männer?

Nein. Zwar findet man im Internet hauptsächlich Freeletics Erfolgsgeschichten und Berichte von Männern. Dennoch ist Freeletics sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet. Alternativen, die Explizit für Frauen sind findet man zum Beispiel hier.

Kann jeder Freeletics machen?

Prinzipiell ja. Prinzipiell heißt: Wenn Du gesund bist (also keine Probleme mit Herz, Kreislauf, Gelenken etc), dann ist stark davon auszugehen, dass Du Freeletics machen kannst. Natürlich bedarf es auch einer guten Portion an Willen, denn wenn Du Freeletics ernsthaft betreiben willst, dann musst Du Dich durch das zweifellos anstrengende Training beissen. Je größer Dein innerer Antrieb für Veränderung, desto größer Dein Spaß an Freeletics.

Wie lange habe ich auf die Inhalte von Freeletics Zugriff?

Man muss hier unterscheiden zwischen den kostenlos zur Verfügung gestellten Inhalten und dem kostenpflichtigen Coach bzw. Trainingsplan. Wenn Du Dir die Freeletics App herunter lädst, dann steht Dir eine gewisse Anzahl von Workouts und Übungen zur Verfügung. Damit kannst Du dann auf eigene Faust mit den vorhandenen, kostenlosen Inhalten drauf los trainieren – also ohne Vorgaben. Der kostenpflichtige Freeletics Trainingsplan hingegen läuft über einen Zeitraum von 3 bis 12 Monaten. Danach wird Dein Zugang auf die vollen Inhalte wieder auf die kostenlosen Inhalte beschränkt. Du kannst anschließend jederzeit wieder neu mit Freeletics beginnen, also dort weitermachen, wo Du nach der Dauer des jeweiligen Trainingsplans aufgehört hast. Da das Training über den Freeletics Coach stark auf Deinen Ergebnissen aufbaut, kannst Du damit letztlich Freeletics beliebig lange vorsetzen. Freeletics ist ein Sport, also etwas, das man regelmäßig und lange machen kann, wie ein Hobby. Mit jedem neuen Start des Coach wird eine Einmalzahlung fällig. Die Höhe der Kosten richtet sich nach der Dauer des ausgewählten Trainingsplans. Kosten Stand März 2015 (Einmalzahlung):



  • 3 Monate: € 34,99 (entspricht nur € 2,69 / Woche)

  • 6 Monate: € 59,99 (entspricht nur € 2,31 / Woche)

  • 12 Monate: € 79,99 (entspricht nur € 1,54 / Woche)


Gibt es ein Freeletics Forum?

Ja. Allerdings gibt es kein Freeletics Forum, das offiziell vom Freeletics Team betrieben wird. Alle Foren zu diesem Thema werden also von Privatpersonen betrieben.

Woher bekomme ich den Freeletics Trainingsplan bzw. die Workouts?

Du hast zwei Möglichkeiten: kostenlos und kostenpflichtig. Kostenlos



  • Herunterladen der kostenlosen Freeletics App (für Android und iOS erhältlich)

  • Kostenlose Anmeldung für die Basismitgliedschaft.


Beide Optionen geben Dir Zugriff auf eine beschränkte Anzahl an Freeletics Inhalten. Damit kannst Du Dich zumindest mal ein wenig mit Freeletics vertraut machen. Kostenpflichtig Wenn Du die Freeletics App auf Deinem Smartphone hast, kannst Du Dich, wenn Du willst, direkt über die App für den kostenpflichtigen Trainingsplan (= „Coach“) anmelden. Alternativ kannst Du das auch über Deinen Rechner/Laptop machen. Dazu musst Du die Webseite von Freeletics öffnen, Dich in Deinem Konto einloggen und dann in Deinen Einstellungen den Coach erwerben. Kosten Stand März 2015 (Einmalzahlung):



  • 3 Monate: € 34,99 (entspricht nur € 2,69 / Woche)

  • 6 Monate: € 59,99 (entspricht nur € 2,31 / Woche)

  • 12 Monate: € 79,99 (entspricht nur € 1,54 / Woche)


Kann ich Freeletics machen, wenn ich gesundheitliche Probleme habe?

Gesundheit hat absolute Priorität. Du solltest bei bestehenden Problemen vorher auf jeden Fall Deinen Arzt zu Rate ziehen und ihm/ihr das Freeletics Konzept erklären. Freeletics arbeitet in erster Linie mit dem eigenen Körpergewicht, statt mit extra Gewichten. Dies dürfte die Verletzungsgefahr an sich mindern, allerdings gibt es dafür keine Garantie – auch weil manch einer dazu neigt, auf Kosten einer sauberen Technik lieber eine neue persönliche Rekordzeit für ein Freeletics Workout aufzustellen. Du betreibst Freeletics auf eigene Verantwortung. Sieh Freeletics als Sport an, also etwas, wofür Du ausreichend lange Zeit hast, um richtig gut zu werden.

Ist die Registrierung kostenlos und unverbindlich?

Ja. Es kostet nichts und Du verpflichtest Dich zu nichts, wenn Du Dich registrierst. Du kannst dann die kostenlosen Freeletics Workouts einsehen und einen ersten Vorgeschmack auf den Freeletics Trainingsplan bekommen. Hier kommst Du ohne Umwege zur Freeletics Seite, wo Du Dich registrieren kannst.

Wie lange ist der Zugang zum Coach gültig

Ein Freeletics Trainingsplan erstreckt sich über 3 bis 12 Monat. Solange ist Dein Freeletics Coach gültig. Wie Du oben vermutlich in einer anderen Antwort schon gelesen hast, muss man zwischen dem kostenlosen Zugang und dem kostenpflichtigen ‚Coach‘ bzw. Trainingsplan entscheiden. Dies sollte Dir beim Erwerb bewusst sein.

Was passiert nach Beendigung des Coach?

Nach 3-12 Monaten Freeletics (je nachdem, welchen Coach Du gewählt hast) wirst Du vermutlich erst einmal ordentlich fit und stolz sein 🙂 Du kannst dann letztendlich einen neuen Freeletics Coach für weitere 3-12 Monate erwerben. Der Freeletics Trainingsplan ist dynamisch. Das heißt, er entwickelt sich also mit Deinem Erfolg weiter. Auf in die nächste Runde! 😉

Verlängert sich der Freeletics Coach nach Ablauf von selber?

Ja. Wenn Du weiter machen willst mit Freeletics, dann brauchst Du nichts weiter zu machen, um einen neuen Freeletics Coach zu erwerben. Du kannst dieses Abo jederzeit in Deinem Mitgliederbereich kündigen.

Wie meldet man sich für das kostenlose Freeletics Basispaket an?

Hier kommst Du zur offiziellen Freeletics Webseite. Melde Dich dort für das kostenlose Basispaket an. Über die nächsten 3 Wochen erhältst Du dann die Basisinfo per E-Mail zu gesendet. Diese E-Mails erhältst Du immer am Montag. Die im Basispaket kostenlos zur Verfügung stehenden Freeletics Workouts kannst Du dann anhand der online Plattform bzw. der Freeletics App trainieren.

Was macht man nach dem 3-wöchigen, kostenlosen Freeletics Basispaket?

Sinn und Zweck des Basispakets ist es, Dir einen Eindruck von Freeletics zu verschaffen, also z.B. indem Du Dich mal an dem Aphrodite Workout versuchst. Wenn Dir Freeletics gefällt, dann wäre ein nahe liegender Schritt, dass Du Dir den Freeletics Coach (= Trainingsplan) kaufst (zu Kosten: siehe Antwort zu einer Frage weiter oben).

Wie fange ich mit Freeletics an?

Wenn Du Dir (noch) keinen Freeletics Trainingsplan kaufen willst, dann kannst Du natürlich auch einfach frei Schnauze trainieren, entweder mit den Inhalten des Basispakets, oder mit den erweiterten Inhalten der kostenpflichtigen Freeletics App. Es ist Dir selber überlassen wie oft Du trainierst, aber 3-4 Freeletics Workouts pro Woche sollten es schon sein, einfach auch um ein Gefühl für den Trainingsplan bzw. die Workouts zu bekommen. Es empfiehlt sich, auf jeden Fall das Aphrodite Workout das eine oder andere Mal zu machen. Wenn Du aber ein spezifisches Ziel hast, also Abnehmen oder Muskeln aufbauen, dann solltest Du Dich auf jeden Fall für den kostenpflichtigen Freeletics Coach entscheiden (3-12 Monate), um Deine eigene Freeletics Transformation zu starten. Kosten Stand März 2015 (Einmalzahlung):



  • 3 Monate: € 34,99 (entspricht nur € 2,69 / Woche)

  • 6 Monate: € 59,99 (entspricht nur € 2,31 / Woche)

  • 12 Monate: € 79,99 (entspricht nur € 1,54 / Woche)


Hier auch noch ein paar Infos zu Freeletics für Anfänger

Welche Zahlungsarten gibt es für den Kauf oder die Verlängerung?

Um den Freeletics Coach oder den Freeletics Ernährungsguide zu kaufen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Falls Du trotz fehlender Fehlermeldung keine Freischaltung für den Coach erhältst, so schreibe bitte eine Nachricht an den Freeletics Kundensupport. Bezahlung per PayPal PayPal bietet eine einfache und sichere Art der Bezahlung an. Sobald Du die Bestellung abgesendet und Dich für PayPal als Zahlungsart entscheiden hast, wirst Du auf PayPal weiter geleitet. Logge Dich dann entweder ein (wenn Du schon ein Konto bei PayPal hast), eröffne ein Konto oder logge Dich als Gast ein, um die Zahlung durch zu führen. Falls Du den Freeletics Coach wieder zurück geben willst, wird der Betrag wieder auf Dein PayPal Konto übertragen. Bezahlung per Kreditkarte Du kannst sowohl mit Visa als auch mit Mastercard auf sichere und verschlüsselte Art und Weise bezahlen. Falls Du den Coach innerhalb der 14-tägigen Geld zurück Garantie wieder zurück geben solltest, wird der Betrag Deinem Kartenkonto wieder gut geschrieben. Zahlung bei Verlängerung des Coach Bist Du bereits Besitzer eines Coach Zugangs, dann wird Deine Zahlungsmethode (PayPal oder Kreditkarte) am Tag der Verlängerung belastet. Falls Du Deinen Coach mal gekündigt haben solltest, kann man diesen ebenfalls wieder in ein Abo umwandeln. In diesem Fall wird Deine gewählte Zahlungsmethode (PayPal oder Kreditkarte) an dem Tag belastet, an dem die Verlängerung beginnt. Bei einem bereits abgelaufenen Coach kannst Du in Deinem Nutzerprofil den Coach erneuern. In-App Kauf bei iTunes oder in Google Play In diesen Fällen musst Du Dich bei dem entsprechenden Anbieter erkundigen, welche Zahlungsmöglichkeiten existieren.

Wie kann man seine Freeletics Mitgliedschaft stornieren?

Melde Dich in Deinem Freeletics Konto an. Gehe dann in Deinen Profilbereich. Dort findest Du am Ende der Seite ‚Abo Status’, wo du Dein Abo stornieren kannst.

Wieso bekomme ich keine Bestätigungsmail für meinen kostenlosen Freeletics Zugang?

Nachdem Du Dich angemeldet hast, solltest Du eine Bestätigungsmail von Freeletics erhalten, die Du anklicken musst, um Deine Mitgliedschaft zu bestätigen. Falls dies nicht der Fall ist, schaue bitte auch in Deinem Spam Ordner nach, ob die Mail ausgefiltert wurde. Am Besten setzt Du E-Mails von der Adresse info@freeletics.com auf Deine Whitelist, also die Liste der von Dir abgesegneten Absendern, die Dir problemlos eine E-Mail senden dürfen.

Kann man den Freeletics Coach stornieren, und wenn ja: wie?

Ja, das geht, allerdings nur innerhalb der ersten 14 Tage nach dem Kauf. Du solltest dafür auf der Freeletics Support Seite ein Support Ticket mit dem Betreff ‚Widerruf’ einsenden. Bitte sei darauf hingewiesen, dass Du bei einer Stornierung nach den ersten 14 Tagen nach Kauf keine Geld zurück Garantie mehr hast. Davon unabhängig kannst Du Dein Abo natürlich jederzeit in Deinem Mitgliedskonto stornieren. Das wirkt sich nach den genannten 14 Tagen dann aber nur auf die Verlängerung nach der von Dir gekauften Laufzeit aus. Soll heissen: Es erfolgt dann keine automatische Verlängerung des Coach nach Ablauf. Die verbleibende Zeit des bezahlten Coach kannst Du natürlich weiter trainieren. Zu beachten gibt es noch das Folgende, um eine möglichst schnelle Rücküberweisung des Geldbetrages zu gewährleisten: Wenn Du den Coach über PayPal gekauft hast Schicke folgende Informationen an Freeletics:



  • dein Name, Deine PayPal E-Mail Adresse, das Kaufdatum und den Transaktionscode

  • die E-Mail Adresse mit der Du bei Freeletics angemeldet bist

  • den Grund für Deine Stornierung


Auf der Freeletics Support Seite findest Du das Widerrufsformular. Wenn Du den Coach per Kreditkarte gekauft hast Schicke folgende Informationen an Freeletics:



  • die Rechnung mit Angabe des Namens und des Kaufdatums

  • die E-Mail Adresse mit der Du bei Freeletics angemeldet bist

  • den Grund der Stornierung


Auf der Freeletics Support Seite findest Du das Widerrufsformular. Wenn Du den Coach als In-App Kauf in Google Play gekauft hast Schicke folgende Informationen an Freeletics:















  • Name, Rechnung inkl. Kaufdatum und Transaktionscode

  • die E-Mail Adresse mit der Du bei Freeletics angemeldet bist

  • den Grund der Stornierung


Auf der Freeletics Support Seite findest Du das Widerrufsformular. Wenn Du den Coach als In-App Kauf in iTunes gekauft hast In diesem Fall wird das Geld von Apple zurück erstattet, da Apple hier als Zwischenhändler fungiert. Bitte wende Dich an den Apple Kundensupport um Dein Geld zurück zu fordern, z.B. per Telefon.

Wie kann ich mein Freeletics Konto löschen?

Falls Du wirklich Dein Freeletics Konto unwiderruflich löschen willst, dann musst Du wie folgt vorgehen:



  • Logge Dich mit Deinen Zugangsdaten in Dein Freeletics Konto ein.

  • Gehe zu Deinem Profil.

  • Ganz am Ende findest Du dann die Option ‚Benutzerkonto löschen‘.


Freeletics Workout / Freeletics Übungen

Welchen Freeletics Coach soll ich für mich auswählen?

Dies hängt ganz davon ab, welches Ziel Du mit Freeletics verfolgst. Cardio: Dieser Coach Fokus wird hauptsächlich von Frauen und Ausdauer-Athleten gewählt. Mit dem Cardio Coach kannst Du Deine Ausdauer verbessern, ohne dabei großartig Muskelmasse aufzubauen. Strength: Wie der Name sagt ist das Ziel hier, kräftiger zu werden und daher Muskeln aufzubauen, ohne dabei Fett anzusetzen (lean muscles). In der Regel wählen diesen Coach Fokus Athleten mit einem Fokus auf Kraft, sowie eher schlanke Männer). Cardio & Strength: Eine Mischung aus beiden Coaches, die sowohl die Ausdauer verbessern als auch Muskulatur aufbauen und Fett abbauen soll. Hauptkundengruppe sind Leute mit Übergewicht (meist Männer) sowie an sich gute Athleten. Dieser Trainingsplan wird Dir eine größere Abwechslung bescheren.

Wie viele Kalorien werde ich mit den einzelnen Freeletics Workouts verbrennen?

Es ist leider nicht möglich, hier eine pauschale Aussage zu machen. In erster Linie hängt das auch davon ab, wie intensiv Du das jeweilige Freeletics Workout gestaltest. Wenn Du volle Power gibst, dann verbrennst Du natürlich mehr Kalorien als wenn Du es locker durch ziehst.

Muss man für Freeletics sportlich sein?

Nein, nicht wirklich. Ziel von Freeletics ist es ja eher, Dich fit und stark zu machen. Außerdem soll der Sport durch Freeletics ein fester Bestandteil in Deinem Leben werden, falls Du nicht ohnehin schon viel Sport treibst. Es gilt aber die Devise, es langsam angehen zu lassen, wenn Du unfit bist. Sie Freeletics als Hobby an, das Du, wie Fußball-/Basketballspielen etc, regelmäßig und unter Anleitung des Freeletics Coach / Trainingsplans machst, und so immer besser wirst.

Wie oft muss man die Freeletics Workouts machen?

In der Regel wirst Du pro Woche um die 4-5 Freeletics Workouts vom Freeletics Coach zur Verfügung gestellt bekommen.

Wann sollte man eine Pause bei den Workouts machen?

Hier solltest Du generell auf Deinen Körper hören, aber auch unterscheiden, ob es wirklich Dein Körper ist oder nicht eher der innere Schweinehund. Der Freeletics Coach (= die kostenpflichtige also nicht die kostenlose Basisversion) wird Dir in der Regel 3-5 Workouts pro Woche innerhalb Deines Trainingsplans liefern. Das heißt, dass 2-3 Tage mit Pause in der Regel vorhanden sind. An welchen Wochentagen Du die Freeletics Workouts machst, ist letztlich Dir überlassen, allerdings solltest Du die vorgegebene Reihenfolge einhalten. Du kannst also alle Workouts hintereinander machen, und dann 2-3 Tage Pause machen, oder aber 2 Workouts dann einen Tag Pause, wieder 2 Workouts und so weiter. Wie gesagt: höre auf Deinen Körper, und ernähre Dich auch wie ein Athlet, um Deinem Körper die notwendigen Nährstoffe zu geben, die er bei hartem Training wie Freeletics braucht.

Was ist der Stern bei den Workouts, und wie bekommt man den Stern?

Nach jedem Workout wirst Du die Möglichkeit haben anzugeben, ob Du das Workout in der schwierigen oder in einer vereinfachten Version gemacht hast (das Erklärungsvideo zu jedem Freeletics Workout wird Dir zeigen, was die einfache und die schwere Version ist). Wenn Du es in der schweren Version machst, bekommst Du ein paar extra Punkte. Es ist nicht notwendig, dass Du alle Wiederholungen (Sets) ohne Pause durchführst, um einen Stern zu bekommen. Du kannst das Workout beliebig oft länger oder kürzer unterbrechen, aber um den Stern zu bekommen, musst Du die Übungen in der schwierigsten Version machen.

Sind 4-5 Workouts pro Woche nicht zu viel?

Wann ein Trainingspensum zu viel ist, lässt sich pauschal nicht für jeden sagen. Es hängt stark vom bisherigen Fitnesslevel ab, aber auch, ob man ein Workout eher locker oder mit voller Kraft durchzieht. Hier gilt es wieder, auf seinen Körper zu horchen. Wichtig ist, dass Technik und Gesundheit wichtiger sind als Zeit. Nimm Dir Zeit für Deine Workouts um sie sauber zu machen. Mit zunehmender Fitness wirst Du besser verstehen, wie sehr Dich die Freeletics Workouts beanspruchen. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du in ein Übertraining kommst, ist laut Aussage von Freeletics nicht sehr groß. Du solltest aber bei entsprechenden Symptomen lieber langsamer machen und im Zweifel den Rat eines Arztes aufsuchen.

Ich mache noch andere Sportarten. Kann ich Freeletics mit diesen zusammen machen?

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Dir das Freeletics Workout dabei hilft, auch bei anderen Sportarten besser zu werden, also in puncto Kraft, Ausdauer und/oder Geschwindigkeit. Ob und wann Dir die Verbindung mit anderen Sportarten zu viel wird, kannst nur Du entscheiden. Um das volle Potential des Freeletics Trainingsplans auszuschöpfen solltest Du Dich aber an die Vorgaben halten.

Kann man zwischen den Runden der Workouts Pausen machen, bzw. darf man die Runden auf den ganzen Tag verteilen?

Auf den ganzen Tag zu verteilen ist zwar prinzipiell eine Möglichkeit, aber eigentlich nicht zu empfehlen, zumal Du ja auch Deine Zeit messen solltest für die Freeletics Workouts. Pausen kannst Du natürlich machen zwischen den Runden, aber versuche diese nicht all zu lange werden zu lassen. Manchmal gibt es fest vorgegebene Pausen innerhalb eines Workouts, in der Regel 60 Sekunden. Diese sind auf jeden Fall einzuhalten. Achte immer auf eine saubere Technik, so wie in den Erklärungsvideos der Freeletics Übungen beschrieben.

Sieht man alle Wochen des Freeletics Trainingsplans auf einmal?

Nein. Über den Zeitraum der Dauer des von Dir gewählten Trainingsplans bekommst Du jede Woche eine neue Woche freigeschaltet, die das Training für die jeweiligen 7 Tage enthält. Das liegt auch daran, dass der Freeletics Coach einen dynamischen Trainingsplan für Dich erstellt. Das heißt: jede Woche beruht auf den Ergebnissen Deiner Vorwoche sowie auf den Ergebnissen vieler tausender freier Athleten.

Wie oft muss man die Freeletics Workouts machen?

In der Regel wirst Du pro Woche um die 4-5 Freeletics Workouts vom Freeletics Coach zur Verfügung gestellt bekommen.

Kann man den Fokus des Coach ändern, nachdem man sich für einen Fokus entschieden hat?

Das ist möglich. Melde Dich in Deinem Freeletics Konto an. Gehe dann in Deinen Profilbereich. Unten siehst Du dann ‚Fokus des Coach’. Klicke auf den Pfeil rechts und es öffnet sich eine Übersicht mit den 3 Coach Fokus Optionen. Wähle Deinen neuen Coach Fokus aus. Die Änderung wird mit dem Trainingsplan der nächsten Woche wirksam. Diese Änderung hat keine Auswirkung auf Dein Abo. Auch in der App kannst Du bei den Übungen bestimmen, welchen Fokus bei der speziellen Übung legen willst: Ausdauer, Kraft, beides.

Mehrere Workouts sind sichtbar in meiner Trainingswoche. Was ist zu tun?

Was Du in Deinem wöchentlichen Trainingsplan siehst sind Deine Freeletics Workouts für die jeweilige Woche. Wann Du diese Workouts absolvierst ist Dir überlassen.

Kann man Übungen innerhalb eines Workouts austauschen?

Das ist eigentlich nicht sinnvoll, also z.B. Pullups durch Pushups zu ersetzen. Dadurch fehlt Dir zum einen der Vergleich mit Dir selber aber auch mit anderen Freien Athleten. Außerdem beeinträchtigt es die Wirkung des Trainingsplans. Falls Du auf Grund einer Verletzung die Übung austauschen willst, dann ist das natürlich etwas anderes.

Freeletics App

Gibt es eine App für Freeletics?

Ja, sowohl für Android als auch für das iPhone. Bitte beachte, dass beim Download der App Kosten von Deinem Handy-Vertrag anfallen können. Wenn Du also keine Flatrate hast für solche Dienste, dann empfiehlt es sich, dass Du die App herunter lädst, während Du mit (D)einem WiFi verbunden bist. Bitte beachte ebenfalls, dass für die Verwendung der App Verbindung zum Internet bestehen muss, damit die Ergebnisse in Deinem Trainingsplan dokumentiert und gespeichert werden!

Welche Workouts erhalte ich mit dem kostenpflichtigen Coach?

Wenn Du Dich für eine Investition in Deine Fitness entscheidest erhältst Du uneingeschränkten Zugang zu allen Freeletics Workouts. Du musst die einzelnen Workouts also nicht bezahlen oder herunter laden, sondern hast alles praktisch zur Hand, inkl. absoluter Mobilität (über die Smartphone App), um Deine Workouts wann und wo Du willst zu machen.

Kann man mit der App sein komplettes Training machen?

Ja. Mit der App hast Du alle Workouts zur Hand, sowie auch Zugriff auf Deinen wöchentlichen Freeletics Coach, der Dir sagt welche Workouts zu machen sind. Um vollen Zugriff zu haben, musst Du aber den ‚Freeletics Coach‘ kaufen, also den 3-12 monatigen Trainingsplan. Wenn Du die kostenlose Basismitgliedschaft hast, dann hast Du nur zu bestimmten Inhalten Zugriff und auch keinen Coach/Trainingsplan – Du trainierst hier also ‚frei Schnauze‘.

Beinhaltet die Freeletics App einen Trainingsplan?

Ja, aber nur wenn Du Dir auch den Freeletics Coach gekauft hast (siehe voraus gegangene Frage). Um die App vollumfänglich nutzen zu können, musst Du auf jeden Fall also auch den Coach kaufen. Wenn Du die kostenlose Basismitgliedschaft hast, dann hast Du nur zu bestimmten Inhalten Zugriff und auch keinen Coach/Trainingsplan – Du trainierst hier also ‚frei Schnauze‘.

Muss man für den Download der Workouts in der Freeletics App bezahlen, oder sind diese kostenfrei?

Wenn Du Dir den Coach bzw. Trainingsplan kaufst, hast Du zu allen Freeletics Workouts Zugang. Du kannst Dir innerhalb der App dann auch die enstprechenden Erklärungsvideos herunter laden (hierfür können Kosten durch Deinen Mobilfunkanbieter anfallen, daher besser per WiFi verbunden sein, ausser Du hast eine Internet Flatrate). Beachte, dass der Freeletics Coach (= 3-12 monatiger Trainingsplan) nicht im Preis der App enthalten ist. Diesen musst Du separat erwerben.

Wie verwende ich die App für das Training?

Wenn Du Dir den Freeletics Coach gekauft hast, hast Du mit der App auch Zugriff auf den Trainingsplan (bitte beachte auch die 2-3 vorausgegangenen Fragen dazu). Solltest Du den Coach nicht gekauft haben und nur die kostenlose Basis-Mitgliedschaft haben, dann kannst Du auf eigene Faust trainieren, also ohne einen vorgegebenen Trainingsplan.

Ernährung

Gibt es die Freeletics Rezepte kostenlos?

Nein. Um vollen Zugriff auf die Freeletics Rezepte zu erhalten muss man den Freeletics Ernährungsguide erwerben. Die Ernährungsweise bei Freeletics verzichtet absichtlich auf das Zählen von Kalorien etc.

Was bekommt man mit dem Ernährungsguide?

Der Ernährungsguide versorgt Dich mit Rezepten und Ernährungstipps. Um Dich nicht zu ‚überfordern‘, erhältst Du jede Woche einen Tipp frei geschaltet, sowie ein paar weitere Rezepte pro Woche. Somit kannst Du umgehend loslegen, Deine Zielerreichung auch durch die Ernährung zu unterstützen.

Ist Freeletics auch für Vegetarier, Veganer, Paleo etc geeignet?

Nicht offiziell. Die Freeletics Rezepte sind dazu da, Dich beim Erreichen Deines Ziels zu unterstützen. Es wird nicht speziell auf die Anforderungen von Veganern, Vegetarier oder für Paleo geachtet. Das heißt, dass sowohl Fleisch als auch das eine oder andere Gluten haltige Produkt vorkommen kann (z.B. Haferflocken). Das heißt andererseits aber nicht, dass der Ernährungsguide generell nichts für Vegetarier etc wäre. Ein Hauptaspekt beim Nutrition Guide ist, Dir mitzuteilen, welche Lebensmittel Dich bei Deinem Ziel unterstützen und welche nicht. Als Anhänger einer speziellen Ernährungsweise wie Paleo, Veganimsus etc weiß man in der Regel auch, wie man Fleisch- oder Gluten haltige Rezepte abändern kann, damit Sie den eigenen Ernährungspräferenzen entsprechen. Insofern ist der Freeletics Ernährungsratgeber sicherlich nicht ideal für Leute mit einem speziellem Ernährungsprofil, jedoch nicht komplett nutzlos.

Erhalte ich im Ernährungsguide auch Angaben zu Kalorien und/oder Nährwerten?

Qualität geht über Quantität, daher wurden solche Angaben bewusst weg gelassen. Es ist also wichtiger, dass Du die richtigen Lebensmittel zu Dir nimmst, als dass Du Kalorien zählen sollst. Der Freeletics Ernährungsguide wird Dir dabei helfen. [otw_shortcode_content_toggle title="Bekommt man tägliche Tipps vom Ernährungsguide?" opened="closed"] Du erhältst über mehrere Wochen jede Woche ein paar neue Rezepte im Ernährungsguide frei geschaltet. Es gibt daher auch keine täglichen Anweisungen was Du essen sollst. Vielmehr sollst Du ein generelles Gefühl für richtiges Essen bekommen.

Kann man Rezepte verschiedener Kategorien wechseln?

Du kannst gerne ‚experimentieren’ und Rezepte für Abendessen auch als Mittagessen verwenden etc. Dies spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass Du die „Goldene Regel“ umsetzt, die Dir der Freeletics Ernährungsguide beibringen will.

Freeletics Support kontaktieren

Falls Du Probleme hast mit Deinem Zugang zu Freeletics, dann schreibe bitte eine E-Mail an den Freeletics Kundensupport. Bitte bedenken, dass diese Webseite hier nicht die offizielle Freeletics Webseite ist, sondern eine privat betriebene Freeletics Info-Webseite. Es macht also keinen Sinn, mich für technische Probleme zu kontaktieren.

Alle Angaben ohne Gewähr, weil das Freeletics-Team seine Inhalte jederzeit anpassen kann. Dies ist nicht die offizielle Freeletics Webseite, sondern eine privat betriebene Webseite eines Freeletics Fans. Alle Angaben hier sind also ohne Gewähr, zumal wie gesagt die Infos noch auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. (Stand: März 2015) Für weitere Fragen, die aber mehr mit Aspekten nach dem Erwerb des Coach oder des Ernährungsguide zu tun haben, schaue bitte auf der offiziellen Support Seite von Freeletics nach: Freeletics Support


Ich freue mich über einen Kommentar von Dir: